SVL Logo

SG Osdorf/Lurup

Handball spielen in Hamburg

SVOB Logo
Osdorf-Lurup.de > Turnier > Bericht
Navigationspfeil  Startseite
Navigationspfeil  Ansprechpartner
Navigationspfeil  Kontakt
Navigationspfeil  Plätze und Hallen
Navigationspfeil  Spieldaten
Navigationspfeil  Trainingszeiten
Navigationspfeil  Turnier
Navigationspfeil  Bericht
Navigationspfeil  Informationen
Navigationspfeil  Anmeldung
Navigationspfeil  Fotos
Navigationspfeil  Turniersieger
Navigationspfeil  Veranstaltungen
Navigationspfeil  Vereinsheim
Navigationspfeil  Verweise
Navigationspfeil  Impressum
Navigationspfeil  Mitglied werden

Handballturnier: Born-Pokal Hamburg

Der Termin für das Turnier 2016

Willkommen beim Handballturnier um den Born-Pokal :-) Kompakte Wettbewerbe ohne lange Leerphasen warten auf Euch. Eine Breitensportveranstaltung gerade auch für untere und mittlere Leistungsklassen. Seid mit von der Partie beim Rasenturnier 2016 in Hamburg - wir freuen uns auf Euch!

Das Turnier findet am 28. + 29. Mai 2016 statt!

Die Spielpläne stehen zum Download bereit!
Aktuelle Buchungssituation, Stand 10. Mai: Wir haben noch Restplätze frei bei: wA, mA, wB, mB, wC, mC, wD und bei den Frauen. In den übrigen Spielgruppen auf Anfrage.

Informationen zum Handballturnier um den Born-Pokal 2016.

Direkt zur Meldung von Mannschaften für das Turnier um den Born-Pokal in Hamburg.

Fotos und Platzierungen vom letzten Jahr

Die Turnierfotos 2015

Die Platzierungen 2015

Viel los auf dem Born-Pokal 2015

Wurfszene Wurfszene
Am 30./31. Mai kamen 113 Mannschaften aus ganz Norddeutschland zum Turnier um den Born-Pokal auf den Rasenplätzen am Kroonhorst. Von den Minis bis zu den Damen und Herren spielten sie um die Pokale. Die Spiele starteten Schlag auf Schlag auf bis zu 7 Feldern gleichzeitig im 15-Minuten-Takt. Die Minis pesen über den Platz, die älteren Kids zeigen Spielzüge, und die Torhüter herrliche Paraden. Und manches Spiel gerät zur spannenden Zitterpartie oder muss sogar im 7-Meter-Werfen entschieden werden. Kunterbunt war das Treiben insbesondere an den Vormittagen, an denen überwiegend die jüngeren Kinder gespielt haben. Familie, Betreuer und Auswechselspieler fieberten an der Seitenlinie kräftig mit. Sehr lobenswert war der freundliche Ton und das durchweg faire Miteinander, wie nicht nur das Abklatschen an den Spielenden immer wieder zeigte. Der Spaß wie auch der Ehrgeiz stand den Spielern in die Gesichter geschrieben. Entsprechend war die Stimmung auf dem Turnier ausgezeichnet.

Der HSV Hamburg sponsorte den Born-Pokal und spendierte 100 Eintrittskarten für das Heimspiel gegen den VfL Gummersbach am kommenden Sonnabend. Vielen Dank an den HSV dafür. Turnierleiter Michael Hallbauer zeigte sich zufrieden: Sowohl über den sportlichen Erfolg, als auch über den gelungenen Ablauf. Wie gewohnt hat auch das Wetter mitgespielt. Nur am Sonnabend Vormittag gab es zwei Regenunterbrechungen, ansonsten war die Witterung perfekt. Das Turnier war auch in diesem Jahr wieder ausgebucht. 23 weitere Mannschaften hätten gerne noch teilgenommen.

Liebe Gäste, schön dass Ihr da wart! Wir möchten Euch die tollen Fotos vom Turnier zeigen und erzählen, was passiert ist. Blättert doch einfach mal die Fotos durch. Dort seht Ihr herrliche Sprungwürfe, strahlende Sieger und heiß umkämpfte Situationen am Kreis. Und manche Gesichtsausdruck verrät, dass alle mit Leib und Seele dabei waren. Viel Spaß!

Mannschaften und Schiedsrichter

Das Interesse am Turnier um den Born-Pokal, der als Breitensportveranstaltung gerade auch die Mannschaften unterer Spielklassen anspricht, ist ungebrochen. 113 Mannschaften nahmen 2015 teil (Vorjahr: 110).

Die Gastmannschaften reisten aus ganz Norddeutschland an. Diesmal waren z.B. mit dabei: HC Pankow aus Berlin (mB), SV Union Neuruppin aus Brandenburg (wE, wD), SV Grün Weiß Schwerin sowie SV Matzlow-Garwitz aus Mecklenburg-Vorpommern (wD), HSG Schaumburg Nord aus Niedersachsen / bei Hannover (mC, mB), HSG Friedeburg/Burhafe aus Niedersachsen / bei Wilhelmshaven (mB) sowie die HSG Eiderstedt aus Schleswug-Holstein / Nordfriesland (wB).

Den vielen Schiedsrichtern aus ganz Hamburg und Umgebung danken wir besonders. Sie haben mit Spaß an der Sache und Umsicht auf dem Feld zum Gelingen beigetragen. Egal ob routinierte Hasen, Fördergespanne oder frisch gebackene Nachwuchsschieris - sie machten wieder einen tollen Job. Eine schöne Gemeinschaft :-)

Wir haben von den Teilnehmern teils schon auf dem Platz, teils hinterher per E-Mail viel Lob über die Veranstaltung und die Organisation erhalten. Das freut uns wirklich sehr. Hervorgehoben wurde auch die entspannte Atmosphäre, das Fair-Play, die Flexibilität, die zivilen Preise und dass es keine langen Pausen gab. Vielen vielen Dank dafür!!
Spielszene Spielszene

Unsere 1. Damen gewinnen den Born-Pokal 2015

Mannschaftsfoto Damen SG Osdorf/Lurup
Pokalsieger: SG Osdorf/Lurup (Damen)
Einen herausragenden Erfolg feiern unsere 1. Damen: Sie gewannen das Turnier und holten den Born-Pokal nach Hause. Ein historischer Pokalsieg: Soweit bekannt ist, geht der Damen-Pokal zum ersten Mal in der 42-jährigen Geschichte des Born-Pokals an den Veranstalter. Mit dem Erfolg zeigen die 1. Damen nach dem schmerzhaften Abstieg aus der Landesliga ganz klar: Wir wollen wieder aufsteigen!

In der Vorrunde verloren die Damen kein Spiel. Sie mussten aber nach einem 3:6-Rückstand im Spiel gegen die HSG Pinnau um den Gruppensieg bangen. Mit einer souveränen Torfrau und drei Tempo-Gegenstößen glichen unsere Spielerinnen aber in letzter Sekunde noch aus. Der Halbfinalgegner SC Alstertal/Langenhorn wurde vor allem dank einer guten Leistung von Abwehr und Torwartin mit 3:1 bezwungen.

Im Finale eilte TuS Hartenholm unseren Damen zunächst davon und legten 2 Tore vor. Aber 5 Treffer in Folge brachten die SG Osdorf/Lurup wieder auf die Siegerstraße. Am Ende war der Finalsieg mit 8:4 deutlich. Eine tolle Mannschaftsleistung, denn alle Spielerinnen zeigten eine tolle Partie, strahlten Torgefahr aus, spielten routiniert zusammen. Bereits zwei Minuten vor Spielende feierten die Zuschauer die 1. Damen mit "Oh wie ist das schön...."- Gesängen. Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg!

Herren

Unsere 1. Herren der SG Osdorf/Lurup spielten ihr letztes Born-Pokal-Turnier. Sie werden in der bisherigen Zusammensetzung nicht mehr spielen. Eine Ära geht damit zu Ende. In der neuen Saison werden aber weiterhin 2 Herren-Mannschaften am Start sein, nachdem die männliche A-Jugend in die Herren aufgestiegen ist und dort mit den bisherigen Herren neue Teams formt. Auf dem Born-Pokal trat der Gastgeber sogar mit drei Herrenmannschaften an. Dieses Jahr erreichte zwar keine von ihnen das Halbfinale, hatten aber eine Menge Spaß. Zweikampf
Zweikampfszene Herren